> Zurück

Covid 19 - Wiederaufnahme Schiessbetrieb

Brülisauer Fritz 06.06.2020
Endlich dürfen wir wieder mit Armbrustschiessen beginnen. 
Aber es sind einige Auflagen zu beachten.
Die Weisungen sind auch auf unserer Homepage-Startseite aufgeschaltet. 
 
Nachstehend habe ich die wichtigsten Punkte aufgeführt  
  • Es dürfen sich wieder mehr als 5 Personen (max. 30 Personen) gleichzeitig in der Schiessanlage aufhalten.
  • Die Abstandsregeln sind nach wievor strickte einzuhalten.
  • Die Schiessanlage ist nicht öffentlich zugänglich.
  • Schützen müssen ihr Kommen und Gehen in die am Anschlagbrett aufgehängte Liste eintragen.
  • Sämtliche Vorgaben des Bundesrats müssen eingehalten werden. (z.B. Distanz- und Hygienemassnahmen)
  • Auf Begrüssungsszenarien (Händeschütteln etc.) ist zwingend zu verzichten.

Achtung !  Es sind nur die Scheibenzüge  2 - 4 - 6 - 8 -10 in Betrieb. Die restlichen Scheibenzüge sind nicht gespannt! 

  • Alle Schützen benützen ihr persönliches Sportgerät mit dem entsprechenden Zubehör.
  • Jeder benützt sein eigenes Scheibenholz und deponiert es in seinem Schrank oder Schiesstasche.
  • Austausch des Bleies erfolgt selbst.
  • Die Schützen tauschen keine Gegenstände aus.
  • Die Bedienknöpfe der Scheibenzüge sind nach dem Training zu desinfizieren. Sprey steht zu Verfügung.
  • Der Schütze entsorgt seinen Abfall zu Hause.
  • Nach dem Training ist das Schützenhaus rasch verlassen. Kein unnötiges Aufhalten in der Schiessanlage.
  • Vor dem Verlassen der Anlage Hände mit Seife waschen (Einweghandttücher benützen) 
  • bereitgestelltes Desinfektionsmittel benützen.
  • Türgriff mit Ellbogen bedienen.

Bei Fragen stehe ich Euch jederzeit zu Verfügung.

Mit besten Grüssen

Fritz Brülisauer, Präsident